Direkt zum Inhalt

Glossar

Echokammer

Definition

Als Echokammer wird klassisch ein Raum in einem Tonstudio bezeichnet, der ein analoges Echo erzeugen kann. Dieser Raum ist so konzipiert, dass er den Schall reflektiert und zurückwirft. Dadurch entsteht der charakteristische Effekt des Echos. Kommunikationswissenschaftler bezeichnen deshalb das Phänomen, dass viele Menschen dazu neigen sich nur mit Gleichgesinnten zu umgeben, um ihre Meinung zu einem bestimmten Thema bestätigt zu bekommen, ebenfalls als Echokammer oder Echokammer Effekt. Diese Echokammer kann ebenfalls dazu führen, dass sich die Meinung zu einem Thema radikalisiert, da sich die Menschen innerhalb dieser Echokammer immer weiter gegenseitig aufpeitschen und keine Reflexion mehr stattfindet. Verstärkt wird dies im digitalen Zeitalter durch die sogenannte Filterblase.

Oft werden die Begriffe Echokammer und Filterblase synonym benutzt. Wir von Das Nettz sehen jedoch einen Unterschied. Während die Filterblase ein Effekt ist, der durch technische Manipulation verstärkt werden kann, kann der Echokammer Effekt auch sozusagen analog, in der Offline-Welt entstehen. Siehe dazu unseren Eintrag zu Filterblase.

Zur Glossarübersicht
Zur Glossarübersicht
zum Newsletter
Newsletter-icon

Du willst zum Thema "Hass im Netz"
auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonniere unseren
DAS NETTZ-Newsletter.