Direkt zum Inhalt

Verrohung der Debatte? Hassrede im Kontext des Flüchtlingszuzugs nach Deutschland in den Sozialen Medien.

2016
Themen
Grundlagen und Begriffseinordnung
Maßnahmen gegen Hate Speech
Informationen
In: Begrenzt verantwortlich? Sozialethische Positionen in der Flüchtlingskrise. Sozialethische Positionen in der Flüchtlingskrise.

Im Zuge des verstärkten Flüchtlingszuzugs konnte man in Deutschland ab ungefähr April 2015 eine steigende Aggressivität in den Debatten beobachten. Besonders in den populären Sozialen Medien, also vor allem bei Facebook und zum Teil bei Twitter, fiel eine Häufungvon aggressiven, hasserfüllten und rassistischen Kommentaren auf, die den Bundesjustizminister im September 2015 zur Bildung einer Task Force „für den nachhaltigenund effektiven Umgang mit Hassbotschaften im Internet“ veranlasst hatten. Oft ist also von Hassbotschaften oder Hasskommentaren die Rede. Die Begriffe mögenzutreffend sein, aber sie verschleiern die Abgründe der tatsächlichen Äußerungen. Es fehleneinem die Worte angesichts der verwendeten Formulierungen. Der offensiv geäußerte,menschenverachtende Hass macht sprachlos. Alexander Filipović versucht, die Fragebeantworten, ob die Debatten in den Sozialen Medien wirklich aggressiver werden und wieman darauf medien- und sozialethisch reagieren kann.

Zur Übersicht
Zur Übersicht

Deine Publikation ist nicht dabei? Dann schick' uns doch bitte mehr Informationen darüber!

zum Kontaktformular
zum Kontaktformular
zum Newsletter
Newsletter-icon

Du willst zum Thema "Hass im Netz"
auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonniere unseren
DAS NETTZ-Newsletter.