Direkt zum Inhalt

Glossar

Ableismus

Definition

Ableismus oder Ableism bezeichnet eine alltägliche Diskriminierung gegenüber Menschen, denen körperliche und/ oder geistigen "Behinderungen" und/ oder Einschränkungen zugeschrieben werden. Damit einher geht eine Abwertung (wegen seiner Beeinträchtigung) oder aber eine Aufwertung (trotz seiner Beeinträchtigung). Damit erleben behinderte Menschen durch den Ableismus das, was Menschen mit Migrationshintergrund durch den Rassismus widerfährt oder Frauen durch Sexismus erleben. In jedem Fall werden die Betroffenen nicht als gleichberechtigte Gegenüber wahrgenommen, sondern etikettiert und auf- oder abgewertet. Vielen Menschen mit Behinderungen ist das Konzept des Ableismus noch nicht vertraut. Sie verstehen die Reaktionen der Mitmenschen häufig nicht und sind verunsichert oder suchen den Grund für unangenehme Erfahrungen bei sich selbst. Entsprechend wissen sie häufig nicht, wie sie angemessen reagieren sollen. Das ist besonders schwierig, wenn wohlmeinende Menschen sich gegenüber behinderten Menschen unbewusst grenzverletzend verhalten und Dank erwarten. Die Verunsicherung kann zu Identitätsproblemen und zum sozialen Rückzug führen.

Zur Glossarübersicht
Zur Glossarübersicht
zum Newsletter
Newsletter-icon

Du willst zum Thema "Hass im Netz"
auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonniere unseren
DAS NETTZ-Newsletter.