Direkt zum Inhalt

Events

Wir laden herzlich zu unseren Veranstaltungen ein und informieren euch hier über Events, an denen wir beteiligt sind. Unsere regelmäßigen Veranstaltungen sind in Corona-Zeiten vor allem digitale Stammtische. Die nächsten Termine werden hier, im Newsletter sowie über Social Media angekündigt.


 

15.04. 10 - 11:30 Uhr
Digitales Fachgespräch: 
Extremistische und jugendgefährdende Inhalte Online - Kann der EU Digital Services Act Nutzer:innen wirksam schützen?

Der von der EU-Kommission im Dezember 2020 vorgelegte Entwurf des “Digital Services Act” (DSA) hat unter anderem den Anspruch, das Internet innerhalb der EU sicherer zu machen. Im Moment befindet sich der DSA im Konsultationsprozess, bis zum 05.05.2021 kann jede(r) EU-Bürger:in oder Organisation in der EU eine Stellungnahme dazu abgeben.

In diesem Fachgespräch wollen wir uns auf illegale Inhalte aus der Perspektive der Extremismus- und Terrorismusprävention und des Jugendschutzes konzentrieren und den Status quo sowie die Chancen und Herausforderungen des DSA diskutieren. jugendschutz.net führt regelmäßig Untersuchungen zum Lösch-/Sperrverhalten von “Sozialen Medien” und Videosharing-Plattformen bezogen auf illegale Inhalte durch. CEP hat dazu ebenfalls eine Untersuchung durchgeführt und weitere ausgewertet. 

Bestandteil des Fachgesprächs ist auch eine Einordnung des DSA in den Kontext anderer relevanter Gesetzgebungen wie dem NetzDG, der “EU Terrorist Content Online Directive” und der Diskussion um die Veränderung des Haftungsausschluss für Intermediäre (Section 230/CDA) in den USA. 

Von besonderem Interesse sind außerdem die Vorschläge der EU-Kommission zu den Moderations- und Compliance-Pflichten, zu nachvollziehbarer Transparenz und zu wirksamen externen Audits, insbesondere bezogen auf user:innenfreundliche “Notice and take down”- Systeme und die Rolle von Empfehlungs-Algorithmen.

Anmeldung unter diesem Link


 

Community Event '21

Save-the-Date: Community Event 2021 vom 10. - 11.06.

Das deutschlandweit größte Vernetzungstreffen gegen Hass im NETTZ geht in die fünfte Runde. Das #CE20 fand fast komplett virtuell statt. Auch für die nächsten Monate planen wir nur digitale Veranstaltungen. Vielleicht ist es bis Juni auch teilweise wieder in Präsenz möglich. Es wäre so schön, alle live zu sehen. Neben der üblichen VerNETTZung eignet sich der Zeitpunkt, um uns auf den letzten Metern vor der #btw21 abzustimmen.

Event-Etikette

Es ist uns wichtig, Veranstaltungen in einem sicheren Rahmen stattfinden zu lassen. Alle Teilnehmenden sollen sich wohl und ungehemmt fühlen. Deswegen treffen wir ein paar Sicherheitsvorkehrungen:

  • Bei der Anmeldung fragen wir dich nach deinem vollständigen Namen.
  • Wir werden auch fragen, warum dich das Thema der Veranstaltung interessiert.
  • Bitte melde dich bis spätestens einen Tag vor dem Event an! Bei größeren Veranstaltungen gibt es ggf. andere Fristen, die wir kommunizieren werden.
  • Wir behalten uns vor, Personen, die wir nicht eindeutig zuordnen können, nicht zum Event zuzulassen.
  • Sollte es dazu kommen, dass Veranstaltungen bewusst gestört werden, dann schließen wir die entsprechenden Personen aus.
  • Falls wir planen, Inhalte aufzuzeichnen, werden wir das im Vorfeld ankündigen.
  • Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert.

Und sowieso immer gilt natürlich: Diskussionen werden respektvoll geführt. Wir dulden keine Beleidigungen, Hass, Hetze oder Gewaltandrohungen.

Wir hoffen, das ist auch in deinem Sinne.

zum Newsletter
Newsletter-icon

Du willst zum Thema "Hass im Netz"
auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonniere unseren
DAS NETTZ-Newsletter.