Allgemeines

Fördermittel- und Projektmanagement (32-40h/ Woche)

Drei Personen im Gespräch, Fokus auf weiblich gelesene Person in der Mitte, die eine Handgeste beim Sprechen macht
© Jörg Farys

Das NETTZ ist seit 2017 die einzige Vernetzungsstelle gegen Hass im Netz. Für ein diskriminierungsfreies, solidarisches digitales Miteinander, unterstützen wir Engagement und Zusammenarbeit gegen Hass im Netz. Wir arbeiten interdisziplinär und mit Akteur*innen aus unterschiedlichen Sektoren in innovativen Projekten zusammen. Solche Projekte sind die Bundesarbeitsgemeinschaft »Gegen Hass im Netz« und das Kompetenznetzwerk gegen Hass im Netz. Zur Verstärkung in unserem Team suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Fördermittel- und Projektmanagement
(32-40h/ Woche) 

Deine Aufgaben

  • Prüfung und Beantragung von (öffentlichen und privaten) Fördermitteln, inklusive der förderkonformen Gestaltung der Projekte in Absprache mit der Geschäftsleitung
  • Controlling des sachgerechten Einsatzes der Fördermittel
  • vorbereitende Buchhaltung: Eingangs- und Ausgangsrechnungen, Kontierung mit Excel und Datev, Datenerfassung Projektkosten, Belegprüfung und -kontierung nach Fördervorgaben, Kommunikation mit externer (Lohn-)Buchhaltung
  • Abrechnung und Evaluation der Fördermaßnahme inkl. Erstellung von Mittelabrufen, zahlenmäßigem Nachweis und Sachberichten
  • Koordinierung und Controlling in Bezug auf Projektphasen, Meilensteine und Projektziele
  • Administration und Organisation: Ablage und Führung der Geschäftsunterlagen inkl. Projektdokumentation entsprechend den Abrechnungsvorgaben, Vorbereitung von Verträgen und Vergabeverfahren
  • Personalmanagement: Vorbereitung von Personaldokumenten und Kapazitätsplanung
  • Mitwirkung an der Entwicklung von Standards zur Qualitätssicherung und an der Strategieentwicklung des Arbeitsbereichs Fördermittelmanagement
  • Kommunikation mit Dienstleister*innen und Projektpartner*innen 

Das solltest du mitbringen

  • Erfahrung im Fördermittelmanagement
  • Sehr gute administrative und kommunikative Fähigkeiten, Organisationstalent und analytisch-strukturiertes Denkvermögen 
  • Selbständige, strukturierte und genaue Arbeitsweise sowie ein sehr gutes Zahlenverständnis
  • Fundierte Kenntnisse der gängigen (Google-)Office-Programme und digitaler Projektmanagement-Tools und einen sicheren Umgang mit Buchhaltungsprogrammen wie DUO/Datev 
  • Bevorzugt ein erfolgreich abgeschlossenes Studium oder Ausbildung mit kaufmännischem oder betriebswirtschaftlichem Hintergrund oder entsprechende Berufserfahrungen
  • Du hast mindestens 2 Jahre Erfahrung im Bereich Finanzen in gemeinnützigen Projekten 
  • Du kennst dich mit Vergaberecht und der Beantragung und Verwaltung öffentlicher und/oder privater Fördermittel und hast aus Erfahrungen in buchhalterischen Prozessen
  • Du sprichst fließend Deutsch 
  • Lust auf die Mitgestaltung unserer Organisationskultur und Spaß an der Arbeit im Team

Was dich erwartet

  • Ein gesellschaftspolitisch hoch aktuelles Themenfeld, das du mitgestalten kannst
  • Eine junge Organisation, die du mit aufbauen und prägen kannst
  • Du bekommst Unterstützung, regelmäßiges Feedback, Weiterbildungen
  • Sitz ist Berlin, ein Arbeitsplatz im Büro steht in Mitte zur Verfügung 
  • Flexible Arbeitszeiten sind ebenso möglich wie Arbeit von zu Hause
  • Ein Arbeitsvertrag bis 31.12.2025, mit der Option auf Verlängerung.

Ablauf

Die Bewerbungsunterlagen inklusive Gehaltsvorstellung, Lebenslauf und Zeugnisse sind bis spätestens 22.07.24 um 12 Uhr über dieses Formular einzureichen. Auf ein Foto darf gerne verzichtet werden. Bewerbungsgespräche finden im Zeitraum vom 23.07. bis 01.08. in unserem Büro in Berlin-Mitte statt.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Personen, die von Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, LGBTIQ-Feindlichkeit, Ableismus und/oder anderen Formen von gruppenbezogen menschenfeindlicher Gewalt und Diskriminierung betroffen sind. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber*innen aus marginalisierten Gruppen bevorzugt.

Fragen zur Ausschreibung beantworten wir gerne unter finanzen@das-nettz.de

Foto Mieke Blunck
Autor*in

Mieke Blunck

(sie/ihr) Bundesfreiwillige

zum Newsletter
Newsletter-icon

Du willst zum Thema "Hass im Netz"
auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonniere unseren
DAS NETTZ-Newsletter.