Direkt zum Inhalt

Glossar

Mansplaining

Definition

Der Begriff Mansplaining entstand in Folge des Essays "Men Explain Things to Me" von Rebecca Solnit, der 2008 in der Los Angeles Times veröffentlicht wurde. Mansplaining beschreibt dabei den Umstand, dass Männer laut Erfahrungsberichten, aber auch nach empirischen Erhebungen dazu neigen Frauen Dinge (ungefragt) zu erklären. Dieses Phänomen wird als Ausprägung der patriarchalen Machtverhältnisse gesehen, die Männer oft als erfahrener, gebildeter und intelligenter als Frauen darstellen. Aber auch Mansplaining unter Männern ist möglich, sofern es im Rahmen der gesellschaftlichen Normen der patriarchalen Gesellschaftsstruktur geschieht.

Zur Glossarübersicht
Zur Glossarübersicht
zum Newsletter
Newsletter-icon

Du willst zum Thema "Hass im Netz"
auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonniere unseren
DAS NETTZ-Newsletter.