Direkt zum Inhalt

Hass auf Knopfdruck – Eine laute Minderheit dominiert die Kommentarspalten Sozialer Netzwerke

2018
Themen
Empirische Studien
Extremismus
Informationen
Eine Studie des Londoner Institut for Strategic Dialogue und der Initiative ichbinhier e.V. zeigt das Ausmaß rechtsextremer Hasskampagnen in Deutschland nach Einführung des NetzDG. Dabei nutzen Rechtsextreme gezielt unmoderierte Kommentarspalten reichweitenstarker Medien, um ihre oft verfassungsfeindlichen Narrative in die Mitte der Gesellschaft zu tragen.
Institute for Strategic Dialogue / #ichbinhier
28
kostenlos

Die Studie „Hass auf Knopfdruck“ des Londoner Instituts for Strategic Dialogue und von ichbinhier e.V. zeigt das gravierende Ausmaß rechtsextremer Hasskampagnen in den Sozialen Netzwerken, vorangetrieben durch eine kleine, aber sehr aktive Gruppe. Die Studie basiert auf Analysen von mehr als 1,6 Millionen rechtsextremen Beiträgen auf Facebook zwischen Februar 2017 und Februar 2018.

Zur Übersicht
Zur Übersicht

Deine Publikation ist nicht dabei? Dann schick' uns doch bitte mehr Informationen darüber!

zum Kontaktformular
zum Kontaktformular
zum Newsletter
Newsletter-icon

Du willst zum Thema "Hass im Netz"
auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonniere unseren
DAS NETTZ-Newsletter.